Chronik der Bücherei Groß Reken

Chronik 2017

Rummel im Dschungel

Am 9. Juni 2017 hat bei uns ein Kinderfest zum Thema "Rummel im Dschungel" stattgefunden. Die Kinder waren fantasievoll als Tiere des Dschungels sowie Tarzan und Jane verkleidet.

Lesung: Frauen zwischen Ernst und Witz

Am 18.05.2017 fand um 18:00 Uhr in der Bücherei Groß Reken die Lesung Frauen zwischen Ernst und Witz statt. Die Autorinnen des Offenen Autorenkreises Reken e.V. haben ihre Texte zum Thema Frauen vorgetragen.

Bilderausstellung

Am Sonntag, den 23.04.2017 fand um 11 Uhr in den Räumlichkeiten der Bücherei eine Bilderausstellung mit den Bildern unseres ehemaligen Mitbürgers Karl-Josef Schaumburg statt.

Herr Schaumburg war in unserer Gemeinde vielen Bürgern als Architekt, Zeichner und auch als Musiker bekannt. Weniger bekannt sind seine malerischen Arbeiten, die wir als Leihgaben von seiner Familie ausstellen durften.

Chronik 2016

BASIS 12-Kurs für Mitarbeiterin Marlis Glathe

Marlis Glathe hat am sogenannten BASIS 12-Kompakt-Kurs am 2., 3. und 4. Dezember 2016 in Münster gemeinsam mit 14 weiteren Teilnehmerinnen und 2 Teilnehmern Grundkenntnisse in der katholischen Büchereiarbeit erworben.

Marlis Glathe (links unten in der Ecke) beim Basis 12-Kurs.

Buchsonntag

Am 20.11.2016 fand wieder der alljährliche Buchsonntag in unserer Bücherei statt.

 

Folgendes Rahmenprogramm haben wir unseren Lesern geboten:

  • Neue Medien
  • Kaffee & Kuchen
  • Bücher-Flohmarkt
  • E-Book-Sprechstunde
  • Kreativwerkstatt - Basteln mit alten Büchern
  • Ausleihe von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Bewegungsbaustelle für Kinder 

Lauschsalon mit Anja Bilabel

Am Freitag, den 28.10.2016 gab Anja Bilabel erneut eine Lesung in der Bücherei St. Heinrich.

 

Die Lesung stand unter dem Thema:

 

Lord, Rabe, Maskenball -

Meisterhafte und unheimliche Erzählungen englischsprachiger Literatur

 

Es sollte ein wunderschöner, runder, atmosphärischer Abend werden mit vergnüglichen, romantischen und gespenstischen Geschichten. Es gab unterhaltende und spannende Prosa und Lyrik mit Texten von Edgar Allen Poe, Oscar Wilde, Truman Carpote, u.a.
Die Texte aus dem englischsprachigen Raum (teilweise versetzt mit org. englischer Lyrik) waren verwoben in einer fulminanten Komposition für die Harfe.

 

Die Harfenistin an diesem Abend war Verena Volkmer.

 
Das Ganze war eine Veranstaltung der KÖB St. Heinrich und der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Reken.

Reken ist bunt!

Wie auch schon vor zwei Jahren, nahm die Bücherei St. Heinrich erneut am Kinder- und Familienfest teil.

Wir waren wieder mit einem Vorlesezelt und einem Flohmarktstand anwesend.

Außerdem gab es zum ersten Mal ein Bastelangebot.

Junior-Leseclub-Preisverleihung

Am 04.06.2016 wurden die Urkunden an die fleißigen Leserinnen und Leser verteilt.

Sommerleseclub

Wie in den vergangenen Jahren, fand auch dieses Jahr der Sommerleseclub in den vier Rekener Büchereien statt.

Bunte Lesereise durch Reken

Am Freitag, den 1. Juli fand die erste Lesereise durch Reken statt.

 

Während der Abendwanderung wurden verschiedene Punkte (z.B. die Alte Kirche oder die Windmühle) angelaufen, an denen gelesen und vorgetragen wurde. Die Vorträge wurden außerdem noch musikalisch untermalt.

 

Nach der Veranstaltung gab es in der Bücherei ein Münsterländer Abendbrot.

Bilderausstellung der 4. Klasse der Michaelschule

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde am 12. Juni die Ausstellung der Michaelschule in der Bücherei St. Heinrich eröffnet.

Die Mädchen und Jungen der 4. Klassen malten fleißig Bilder zum Thema Bücherei, die von den ehrenamtlichen Helfern der KöB St. Heinrich aufgehängt und in Szene gesetzt wurden.

Die Bilder werden bis zum Ende der Sommerferien in der Bücherei hängen bleiben.

Cowboy- und Indianerfest

Am Freitag, den 20. Mai fand das Cowboy- und Indianerfest in der Bücherei St. Heinrich statt.

 

Mitmachen durften alle Cowboys, Cowgirls, Indianer und Squaws im Alter von 6 - 10 Jahren.

Stefan Holtkötter las aus seinen neusten Werken

Wieder einmal besuchte uns der Erfolgsautor Stefan Holtkötter in unserer Bücherei.

Mit im Gepäck hatte er dabei seine beiden neusten Münsterlandkrimis Schützenbrüder und Dreikönigssingen.

Die Veranstaltung fand am 15. April um 20 Uhr in den Räumlichkeiten der Bücherei St. Heinrich in Groß Reken statt.

Tiptoi-Bücher

Seit Anfang des Jahres können bei uns tiptoi-Bücher ausgeliehen werden. Wir haben einige der beliebtesten tiptoi-Bücher angeschafft.

 

Tiptoi ist ein audiodigitales Lernsystem, mit dem Kinder die Bücher spielerisch entdecken können. Tippt man mit dem Stift auf ein Bild oder einen Text, erklingen passende Geräusche, Sprache oder Musik. Eine intelligente Elektronik ermöglicht  Kindern die Bücher völlig eigenständig immer wieder neu zu erleben.

 

Bitte beachten Sie: Den tiptoi-Stift können wir nicht in der Ausleihe zur Verfügung stellen.

Chronik 2015

Am 22.11.2015 fand unser alljährlicher Buchsonntag bei uns in der Bücherei statt.

Folgendes Rahmenprogramm haben wir unseren Lesern geboten:

  • Neue Medien
  • Kaffee & Kuchen
  • Bücher-Flohmarkt
  • E-Book-Sprechstunde
  • Kreativwerkstatt mit Ulrike Benson: Basteln mit alten Büchern von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Bilderausstellung von zwei jungen Rekener Künstlerinnen
  • Ausleihe von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Bewegungsbaustelle für Kinder 

Auch Anja Meyhack hat dieses Jahr am "Basis 12-Kurs" in Münster teilgenommen. Sie hat vom 27. bis 29. November 2015 ihr Wissen über die Büchereiarbeit erweitert und kann dieses Wissen nun gezielt in unserer Bücherei einsetzen, um unsere Bücherei noch ein Stückchen besser zu machen.

Anja Meyhack (in der Mitte der 2. Reihe von oben) beim Basis 12-Kurs.

Am 22.11.2015 fand unser alljährlicher Buchsonntag bei uns in der Bücherei statt.

Folgendes Rahmenprogramm haben wir unseren Lesern geboten:

  • Neue Medien
  • Kaffee & Kuchen
  • Bücher-Flohmarkt
  • E-Book-Sprechstunde
  • Kreativwerkstatt mit Ulrike Benson: Basteln mit alten Büchern von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Bilderausstellung von zwei jungen Rekener Künstlerinnen
  • Ausleihe von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Bewegungsbaustelle für Kinder 

Eine besondere Veranstaltung haben wir unseren Lesern am Freitag, den 23. Oktober 2015 um 20:00 Uhr in unserer Bücherei präsentieren. Zum ersten Mal haben wir Filmfans zu einem spannenden Krimi, noch dazu in schwarzweiß, eingeladen. Die Stimmung war trotz des kleinen Puplikums großartig. Es wurde sehr viel gelacht, mitgefiebert und gerätselt wer den nun der Mörder sei. Die Bücherei war stimmungsvoll dekoriert und auch für das leibliche Wohl war mit Knabbereien und Getränken gesorgt.

Am 23.08.2015 fand die Preisverleihung und Vergabe der Urkunden des Sommerleseclubs statt. Von 78 Kindern die sich angemeldet haben, haben stolze 55 Kinder ihr Leselogbuch bei uns in der Bücherei abgegeben. Alle fleißigen Leser konnten sich über eine Urkunde, ein kleines Geschenk und einen Gutschein für unsere Bücherei freuen.

Am Mittwoch, den 17.06.2015 um 20:00 Uhr fand eine romantische und musikalische Variation auf die Farbe Grün bei uns in der Bücherei statt. Es war ein atmosphärischer Abend mit spannender Prosa und Lyrik der Weltliteratur, in der die Farbe Grün eine ganz besondere Rolle spielte. Alle Zuhörer haben ein spannendes, besinnliches und vergnügliches Hörstück genossen und dabei Lyrik und Prosa von der Bühnenschauspielerin Anja Bilabel und der Violinistin Sabine Fröhlich dargeboten bekommen.

Unser Piratenfest, für Kinder von 6 bis 10 Jahren, fand am Freitag, den 20.03.2015 von 19:00 bis 22:00 Uhr statt. Eingeladen waren alle Piraten, Piratinnen und Landratten. Bei vielen spannenden Spielen, wie der Piratenmutprobe, der Piratenschaukel und der Schatzsuche haben die Freibeuter einen tollen und abwechslungsreichen Abend in unserer Bücherei verbracht.

Am 27. Februar 2015 hat ein Spieleabend für Jugendliche und Erwachsene in unserer Bücherei stattgefunden. Rund 20 Spielebegeisterte haben den Weg zu uns gefunden.

Für unsere Mitarbeiterin Judith Göppert hat das Büchereijahr gleich mit einer Fortbildung begonnen. Sie hat vom 23. Februar bis 24. Februar 2015 am Einführungskurs in die katholische Büchereiarbeit, dem sogenannten "Basis 12-Kurs", in Münster teilgenommen und ist nun bestens auf die vielseitige Arbeit in unserer Bücherei vorbereitet.

Judith Göppert (rechts oben mit pinkem Halstuch) beim Basis 12-Kurs.

Chronik 2014

Seit 2007 wird in Reken ein Ehrenamtspreis vergeben, der den freiwilligen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern angemessen würdigt. In diesem Jahr können sich alle vier Rekener Büchereien über diese Auszeichnung freuen.

 

Im Rahmen einer Feierstunde lobte Bürgermeister Heiner Seier die Leistung der ehrenamtlichen Helfer. „Der freiwillige Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern zum Wohl der Gesellschaft lässt sich nicht kaufen, aber ideell anerkennen und finanziell fördern“, erklärte er. "Die Preisträger seien Vorbilder, deren Leistungen gewürdigt und die in ihrem Engagement bestärkt werden sollen."

 

Wir möchten uns herzlich bei der Gemeinde Reken und der Sparkasse Westmünsterland für den Preis in Höhe von 1.000 Euro bedanken. Aber auch allen unseren Lesern gilt unser Dank, da ohne Sie unsere ehrenamtliche Arbeit nicht möglich wäre

Seit dem 1. Dezember 2014 bieten wir E-Books und andere E-Medien in unserer Bücherei an. Unsere Leser können über die Onleihe-Plattform libell-e.de rund um die Uhr aktuelle Bestseller, Hörbücher und Zeitschriften ausleihen, egal, ob von zu Hause oder unterwegs.

Am 23.11.2014 hat der alljährliche Buchsonntag bei uns in der Bücherei stattgefunden.

Wir haben viele Besucher unter anderem mit folgenden Programmpunkten unterhalten:

  • Neue Medien
  • Kaffee & Kuchen
  • Bücher-Flohmarkt
  • Ausleihe von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Bilderausstellung der Kindergartenkinder von St. Heinrich
  • Bewegungsbaustelle für Kinder

Am 24.10.2014 fand die Nacht der Liebe in unserer Bücherei statt. Bekannte und interessante Persönlichkeiten aus Reken haben romantische, heitere und sinnliche Liebesgeschichten vorgelesen.

Am 21. September fand das Kinder- und Familienfest zum Weltkindertag am Niedrigseilgarten (beim Berghotel Hohe Mark in der Werenzostraße) in Groß Reken statt.

 

Die Bücherei St. Heinrich beteiligte sich an diesem Fest mit einem Vorlesezelt und mit einem Bücherflohmarkt, auf welchem Kinderbücher gegen eine kleine Spende erstanden werden konnten.

Damit wird als Büchereiteam auch fit bleiben, hat die Bücherei am 24-Stundenlauf am Gevelsberg in Klein Reken teilgenommen.

Am 01.07.2014  startete der zweite Sommerleseclub für die Grundschulkinder in Reken. In diesem Jahr haben 36 Kinder ihr Leselogbuch abgeben und durften sich über eine Urkunde und ein kleines Geschenk freuen.

 

Am 01.06.2014 hat das Büchereiteam am Jubiläumsfrühstück zur 1125-Jahrfeier der Gemeinde Reken auf der Straße "Weskerhok" teilgenommen. Die Bücherei war mit 30 Mitarbeitern vertreten und hat den Geburtstag der Gemeinde gebührend gefeiert.

Am 29.05.2014 wurde unsere Bücherei von einer Gruppe interessierter Gäste aus Rekens polnischer Partnerstadt Rydultowy besucht, um sich über unsere Bücherei und das Thema Ehrenamt zu informieren.

Anne Kuhlmeyer hat aus ihrem neusten Krimi am Freitag, den 02.05.2014 um 20:00 Uhr in der Bücherei vorgelesen. Fast 40 interessierte Zuhörer haben den Weg in unsere Bücherei gefunden und den Abend in stimmungsvoller Atmosphäre verbracht.

 

Zu einem zünftigen Ritterfest lud das Büchereiteam Grundschulkinder am Freitag, den 21. März 2014 in die Bücherei St. Heinrich ein. Der Einladung folgten knapp 60 Kinder, die in glänzenden Ritterrüstungen und wunderschönen Burgfräulein- und Prinzessinnenkostümen erschienen waren. Auch Drachen und Burggespenster mischten sich unter das Volk. Im Rittersaal der Bücherei trafen sich die Kinder, wo sie nach einer kurzen Einführung in das Rittertum, miterlebten, wie Ben von Drachenstein nach seinem Eid den Ritterschlag erhielt.

 

Bei dem sich anschließenden Fest konnten sich die geladenen Gäste ausgiebig vergnügen. Für die Burgdamen wurden mittelalterliche Tänze und Reigen angeboten, die sie mit Ausdauer und Vergnügen annahmen. Auch das Gestalten von Glitzercolliers kam bei ihnen gut an. Die Ritter konnten sich im Werfen und Stechen üben, wobei der Drachenkampf sicherlich die größte Attraktion war.

 

Ein eigenes Schwert zu gestalten war auch eine Herausforderung, der sich die jungen Ritter gerne stellten. Ferner wurden eigene Wappen entworfen, die in der Bücherei zu besichtigen sind; und hohe Türme wurden im Wettstreit gebaut. Selbstverständlich durfte auch die Rittertafel nicht fehlen, dekoriert mit Drachenleuchtern und schwarzen Rosen, an der sich die Kinder nach Kampf, Spiel und Tänzen stärken konnten.

 

Die goldenen Glasnuggets in den Jutesäckchen, die sie als Zahlungsmittel für die Angebote beim Eintritt in den Rittersaal erhielten, waren rasch verbraucht. Doch bei richtiger Lösung von Fragen zum Rittertum, konnten neue Nuggets beim Schatzmeister erworben werden, sodass die Spiele stets weitergehen konnten.

 

Zum Abschluss des Ritterfestes lauschten die Kinder gebannt der Geschichte „Im Zaubergarten des Drachen“. Gegen 22 Uhr wurden die mutigen Ritter und klugen Burgfrauen von ihren Eltern in Empfang genommen.

Seit dem 20.01.2014 ist der Online Katalog, kurz OPAC, verfügbar. Dort können alle Benutzer ganz bequem von Zuhause aus oder vom OPAC-PC in der Bücherei den Medienbestand der vier Rekener Büchereien durchsuchen, Medien vorbestellen und ihre ausgeliehen Medien verlängern.

2013

Der Medienbestand der Bücherei St. Heinrich besteht aus 12.891 Medien. Insgesamt wurden diese von 697 Lesern 28.823 Mal ausgeliehen, womit ein Umsatz (Ausleihen geteilt durch Medien) von 2,23 erzielt wurde, welcher weit über dem vom Bistum Münster geforderten Umsatz von 0,5 liegt. 2013 wurden 1.255  Medien neu angeschafft, von 2.163 Medien haben wir uns getrennt. 

 

Am 24. November fand als letzte große Veranstaltung in diesem Jahr der Buchsonntag statt, gepaart mit einer Kunstausstellung der Künstlergruppe ARTefakt. Passend zum Buchsonntag wurde das Angebot an Konsolenspielen um Nintendo Wii U Spiele ergänzt.  

 

Am 18. November ging die überarbeitete Büchereihomepage der vier Rekener Büchereien online. Bis zum 31.12.2013 konnten fast 5.000 Besucher gezählt werden.  

 

Am 11. Oktober folgte die 6. Rekener Kriminacht. Vier Rekener Persönlichkeiten lasen spannende Kriminalkurzgeschichten vor. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Harlies. 

Am 30. September, zur Teamsitzung unserer Bücherei, gab der langjährige Leiter und Sprecher der KÖB St. Heinrich Franz-Josef Lauer den Mitarbeitern offiziell bekannt, dass er nach nun 30-jähriger Büchereiarbeit in seinen wohlverdienten Büchereiruhestand geht. Er hat die Bücherei dahin geführt, wo sie jetzt steht, ganz weit oben in der Rangfolge aller Büchereien im Bistum Münster.

 

Das neue Leitungsteam setzt sich seit Oktober aus Ute Golles, Uschi Straub, Meike Lütkebohmert und Klaus Golles, dem neuen Sprecher des Leitungsteams zusammen.

In den Sommerferien wurde von allen vier Rekener Büchereien ein Sommerleseclub veranstaltet, der vom Familienministerium des Landes NRW gefördert wurde. Diese Veranstaltung konnten wir auf Grund von großzügigen Spenden der Gemeinde Reken und aller drei Rekener Geldinstitute durchführen. Die Teilnahme der lesebegeisterten Grundschüler war groß, sodass im kommenden Jahr diese Aktion wieder stattfinden wird. 

Auch in diesem Jahr war der Münsterland Krimiautor Stefan Holtkötter wieder unser Gast. Am 21. Juni sprengten die Zuhörer unsere gesamte Sitzkapazität, und überboten sogar die Besucherzahlen von 2012. Stefan Holtkötter zog die Zuhörer nicht nur durch seine Lesung, sondern auch durch seine witzigen Anekdoten und die spannende Beschreibung der Entstehung seines neusten Krimis „Landgericht“ einmal mehr in seinen Bann.

Ein besonderer Tag war für die Bücherei und 7 ihrer Mitarbeiter der 2. Juni. In einer Feierstunde wurden 7 Jubilare für ihre langjährige Büchereiarbeit geehrt. Zusammen kommen die Jubilare auf 165 Jahre ehrenamtliche Büchereiarbeit.

30 Jahre     Melanie Dülmer
      Franz-Josef Lauer
25 Jahre     Evelyn Kuhrmann
20 Jahre     Marita Bez
      Ute Golles
      Maria Niewerth
      Margret Lütkebohmert 

Im Mai wurde die alte Büchereisoftware EasyLiB durch die neue Software BIBLIOTHECAplus in allen vier Rekener Büchereien ersetzt. Die Bücherei musste nach der zunächst geplanten einwöchigen Schließzeit eine weitere Woche geschlossen bleiben. Zudem mussten unsere Leser im Juni nochmal drei Tage auf die Bücherei verzichten, bedingt durch den Anschluss der Bücherei Klein Reken an das BIBLIOTHECAplus-Programm. Unsere Mitarbeiter mussten und müssen sich sehr intensiv mit der neuen Software auseinandersetzen, damit in Zukunft eine reibungslose Ausleihe stattfinden kann. 

Die erste große Veranstaltung des Jahres 2013 war das Hexenfest in der Walpurgisnacht. 60 Kinder im Grundschulalter hatten ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und sich als Hexen, Gespenster und andere grusselige Gestalten kostümiert. Bei Spielen, Geschichten und Malaktionen, bis in den späten Abend hinein, vergnügten sich die Kinder.  

2012

Am heißesten Tag des Jahres 2012 wurde eine Bucholympiade veranstaltet. Trotz der hohen Temperaturen fanden über 30 Kinder mit ihren Eltern den Weg zu uns. In vielen Disziplinen, wie Buchweitwurf, Bücherbalancieren und Buchgewichtheben konnten Groß und Klein ihr Bestes geben und um die ersehnten Goldmedaillen wetteifern.

 

Zum dritten Mal war der Krimiautor Stefan Holtkötter zu Gast bei uns in der Bücherei. Seine Lesung aus seinem neuen Buch „Düstermühle“ fand so viel Zuspruch, dass trotz zeitgleicher Übertragung des Fußball-Europameisterschaftsspiels Deutschland gegen Dänemark, die Bücherei bis auf den letzten Platz besetzt war. 

 

Im Mai 2012 haben einige Medien einen neuen Platz in der Bücherei bekommen. Es wurden zweidrittel der Sachbücher aussortiert um an dieser Stelle den Gesellschaftsspielen einen neuen Platz zu geben. Zudem wurde das Angebot um Nintendo DS- und Wii Spiele ergänzt. Auf Grund der hohen Nachfrage wurden im November 2012 Nintendo 3DS Spiele dem Angebot an Konsolenspielen hinzugefügt.  

Chronik der Bücherei von 1911 bis 2011

ePaper
Unsere Bücherei im Wandel der Zeit.

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische öffentliche Büchereien Reken