Chronik

Unsere Bücherei im Wandel der Zeit ...

Wenn Sie sich für die Geschichte unserer Bibliothek interessieren, dann sind sie auf dieser Seite genau richtig.

 

1914
Es erfolgen erste Eintragungen in einem Kassenbuch des Borromäusvereins.

 

1918
Die Bücherei hat 32 Leser  und 247 Bücher. Es werden 211 Ausleihen  angegeben. Wo sich die Bücherei befand und wer sie leitete, ist nicht bekannt.

 

1937
Der Buchbestand ist auf 404 Bände angewachsen. Die Zahl der Ausleihen
beträgt 573.

 

1938 – 1949
Es liegen keine Eintragungen vor.

 

1950 – 1955
1950 werden dem Borromäusverein 18 Leser und 436 Bände sowie 632 Ausleihen gemeldet. In den nächsten Jahren fehlen alle Angaben.

 

1956
Frau Anna Spickermann, die Haushälterin des damaligen Klein-Rekener Pfarrers Heeke, beginnt die Bücherei wiederzubeleben. In einem Raum des Pfarrhauses an der Dorfstraße können sich die Leser Sonntag morgens nach der Frühmesse mit Lesestoff versorgen.

 

1957
44 Leser stehen 430 Bücher zur Verfügung.

 

1957 – 1977
Frau Spickermann leitet die Bücherei mit Hilfe ehrenamtlicher Mitarbeiter.
2513 Bücher sind im Bestand, 1456 Ausleihen werden verbucht.

 

1978 – 1982
Frau Irmgard Buckstegge leitet die Bücherei.


1983
Das Pfarrhaus wird umgebaut. Die Bücherei ist geschlossen.

 

1984
Die Bücherei ist wieder geöffnet. Die Leitung übernimmt Frau Luise Sondermann.

2912 Medien sind im Bestand, 1583 Ausleihen werden verbucht, 51 aktive Benutzer sind registriert.

 

1988
Der Buchbestand wird durchgesehen und neu geordnet. Die Bücherei ist einige Monate geschlossen. Am 8. November 1988 wird die Bücherei wiedereröffnet. Möglichkeit zur Ausleihe besteht dienstags zwischen 17 – 18 Uhr. Die Büchereien der Gemeine Reken beschließen eine verstärkte Zusammenarbeit und gründen das Kooperative Büchereisystem Reken.

 

1989
Das Medienangebot wird erweitert. Jetzt können auch Hörkassetten für Kinder ausgeliehen werden. 105 Lesern stehen 2191 Medien zur Verfügung. 1700 Ausleihen werden verbucht. Die Bücherei ist dienstags und am 1. Sonntag im Monat jeweils 1 Stunde geöffnet. Das Büchereiteam besteht aus 3 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen: Luise Sondermann, Marlies Breuer und Uschi Nienhaus.

 

1990
Erstmals veranstalten die Rekener Büchereien gemeinsam eine Büchereirallye. Diese Fahrradrallye wurde alle zwei Jahre durchgeführt. Bei einer Radtour durch Reken mussten in allen Büchereien verschiedenste Aufgaben gelöst werden. Ab Dezember 1990 ist die Bücherei jeden Dienstag und Samstag geöffnet.

 

1993

Am 1. Juli 1993 übernimmt Frau Marlies Breuer die Leitung der KÖB St. Antonius.

Das Kooperative Büchereisystem Reken gibt den ersten „Marabu“ heraus. Diese Büchereizeitung informiert von nun an über Neuigkeiten in den  Büchereien Rekens.

 

1994
Neben Büchern und Hörkassetten können jetzt auch Zeitschriften ausgeliehen werden.

 

1996
Ein Computer hält Einzug in die Bücherei. Das Büchereiteam beginnt, die Daten aller Medien mit dem PC zu erfassen. Diese Aufgabe beschäftigt die Mitarbeiter bis Anfang 1998. Das Medienangebot wird um Videos für Kinder erweitert. Seit Dezember 1996 werden regelmäßig Vorlesestunden für Kinder angeboten. Am ersten Dienstag im Monat laden Mechtild Hortmann und Rita Breuer Kindergarten- und Grundschulkinder zu spannenden und lustigen Geschichten ins Pfarrheim ein.

 

1998
Alle Leser erhalten einen neuen computerlesbaren Büchereiausweis. Die EDV unterstützte Ausleihe kann beginnen. 147 eingetragene Benutzer tätigen 3998 Ausleihen.

 

1999
Die Büchereiräume werden vergrößert. Mehrere ehrenamtliche Helfer schaffen einen Durchbruch zu einem angrenzenden Raum des Pfarrhauses. Nach vierwöchiger Umbauphase können die Regale wieder eingeräumt werden. Am 6. November 1999 werden die neu gestalteten Räume von Pastor Tenhumberg eingeweiht. Endlich gibt es Platz genug, den Medienbestand ansprechend zu präsentieren. Erstmals können jetzt auch Gesellschaftsspiele und Computerspiele ausgeliehen werden. Am Donnerstagvormittag besteht jetzt zusätzlich die Möglichkeit zur Ausleihe. Die Rekener Büchereien haben eine eigene Homepage. Unter der Internetadresse www.buecherei-reken.de findet man jetzt aktuelle Informationen aller Rekener Büchereien.

 

2000
Das Büchereiteam besteht aus 16 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Maria Rogge übernimmt die Leitung des Teams. Die Bücherei hat 2876 Medien, 171 Benutzer tätigen 4740 Ausleihen.

 

2004
Filme auf DVD erweitern das Medienangebot.


2013
Umzug zur Dorfstraße 24.

 

2014

Jubiläum 100-jähriges Bestehen

 

2015

Große Feier des 101-jährigen Bestehens der Bücherei

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische öffentliche Büchereien Reken